Projektreportagen

Diese Projekte – und die Menschen dahinter – durften wir kennenlernen und möchten wir euch gerne beispielhaft für die bestehende Projektvielfalt in Österreich vorstellen.

Sinnstiftung RASENNA

Wir wollen die achtsame Nutzung von Grundstücken dauerhaft absichern. Die Gründung einer gemeinnützigen Stiftung ermöglicht das.

Boden mit Zukunft

Wir wollen vielen Menschen den Zugang zur begrenzten Ressource Boden ermöglichen. Deshalb machen wir Boden zum Gemeingut und trennen Nutzung vom Eigentum.

Wir sind RASENNA

Wir möchten Grund und Boden als Grundlage unseres Lebens sozial verträglich und ökologisch achtsam nutzen und zugänglich halten. Lerne uns kennen!

Projektreportagen

Diese Projekte – und die Menschen dahinter – durften wir kennenlernen und möchten wir euch gerne beispielhaft für die bestehende Projektvielfalt in Österreich vorstellen. Vielerorts wird mit Grund und Boden sowie dessen Nutzung bereits anders umgegangen. Mit der gemeinnützigen Stiftung RASENNA erweitern wir das Angebot um solche und ähnliche Ideen langfristig absichern zu können.

Unterstütze uns und werde ein/e RASENNA!

Bildschirmfoto 2016-01-31 um 19.29.46

Wir brauchen Deine Aufmerksamkeit, Dein Interesse und Deine Unterstützung. Derzeit finalisieren wir Organigramm, Präambel und Satzung der Stiftung, suchen Partner, Stifter und Spender und sind mit mehreren Projektgruppen im Gespräch. Hinter diesen Gruppen stehen viele engagierte Menschen, die die Stiftung brauchen werden. Unsere erstmaliges Einwerben von UnterstützerInnen soll helfen, die zunehmenden Kosten decken zu können.

Werden auch Du ein/e RASENNA und unterstütze uns finanziell mit einer Fördermitgliedschaft. Und hier kannst du dich für den Newsletter anmelden. Dann bekommst du rund einmal im Monat Informationen über die Geschehnisse bei und rund um RASENNA.

Letzte Artikel

FAQ Projektbegleitung

RASENNA als Partnerin für Projektgruppen und GrundstückseigentümerInnen?

In einem Interview mit Hannes Zagar werden die wichtigsten und häufigsten Fragen in Bezug auf die Partnerschaft von RASENNA mit Projektgruppen und GrundstückseiegntümerInnen erörtert. Welchen Projekten möchte RASENNA eine Partnerin...

cds

Ein freier Kulturort für Wien-Favoriten

Das Interview mit Ernst Reepmaker von der Intiative CDS – Centrum für Dramaturgische Studien – führte Beatrice Stude RASENNA: Ihr wollt für die Freie Szene einen freien Kulturort ins Leben...

Sargfabrik

Sargfabik – integrative Lebensgestaltung über zwei Jahrzehnte

Ute Fragner und Robert Korab haben uns mit ihrem Verein für integrative Lebensgestaltung vertraut gemacht. Eine Reportage von Beatrice Stude. In der Energie der Arena- und WUK-Besetzung, Hainburg und dem „Nein“...

Sinnstiftung_Maryon

Stiftung Edith Maryon – die Wegbereiterin aus der Schweiz

In der Schweiz ist die Mitbestimmung der Zivilgesellschaft seit vielen Jahrzehnten tief in ihrem Selbstverständnis verankert. Ein aktuelles Beispiel dafür ist die Basler Bodeninitiative „Boden behalten und Basel gestalten“. Im...

Veranstaltung1.1

Jahrestreffen als Motivationsschub

Die Funken haben gesprüht beim RASENNA Jahrestreffen. Das lag an sehr berührenden Erzählungen, an gesellschaftspolitischen Appellen und mitreißendem Engagement für Boden mit Zukunft! In vielen persönlichen Gesprächen wurde auch an...

Veranstaltung1

Einladung zum Jahrestreffen 2016

Zusammen! – Das RASENNA Netzwerk möchte unser aller Arbeit weiterbringen. Kommt zum Jahrestreffen, feiert mit uns, lernt unsere Vision und Projekte kennen! Wo seht Ihr Euch? Am 27. April gibt...