GLFA-Header

Der Gutes Leben für alle Kongress 2017 erkundet kritisch geeignete Institutionen und Infrastrukturen, um Initiativen von unten so zu unterstützen, dass sie zu grundlegenden Transformationen beitragen können. Besonderes Augenmerk gilt der Suche nach Formen emanzipatorischer Regionalisierung und Stadtentwicklung sowie einer koordinierten wirtschaftlichen Deglobalisierung. Als Gäste erwarten euch u.a. Hartmut Rosa, Ingrid Kurz-Scherf, Angelika Fitz, Maria Vassilakou, Ivonne Yanez und viele mehr.
 Organisiert wird der Kongress vom Institute for Multi-Level Governance and Development an der Wirtschaftsuniversität Wien zusammen mit PartnerInnen aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Gewerkschaften, Unternehmen und der Stadt Wien.

Wir sind Kooperationspartner und gestalten mit. Wie können wir demokratisch wirtschaften und wie tun wir dies bereits? Wie kann Nahversorgung und Daseinsvorsorge (weiter) gestärkt werden – am Beispiel der Donaustadt? Welche Bedeutung kommt der Trennung von Nutzung und Eigentum bei der Absicherung der gemeinschaftliche Nutzung von Land zu?

Mehr zum Programm und die Anmeldung findet ihr unter www.guteslebenfueralle.org.

Kongress Gutes Leben für alle! 
9. bis 11. Februar 2017 | Wirtschaftsuniversität Wien, Welthandelsplatz 1

Kontaktadresse: info@guteslebenfueralle.org